Einige Blicke zurück

1925 die Jugendabteilung wird gegründet
1931 erste Jugendregatta auf der Schlei Teilnahme von 8 Jugendabteilungen, 20 Booten
bis 1939 Fortsetzung der Jugendregatten. Danach Kriegsausbruch.

 

Zwischen den Kriegen segeln die Jugendlichen mit einer schnellen Jolle, die 30 Quadratmeter Segelfläche trägt und von Karl Roggenkamp gespendet wurde. Segelunterricht geben Lehrer Wilhelm Kaufmann, Paul Sieck u. Friedrich Kuschert.

1957 hat der ASC 8 jugendliche Mitglieder.
1964 Neugründung der Jugendabteilung, die größeren Jugendlichen schließen sich zur Jollenabteilung zusammen. Sie starten in dem Jahr 205 mal auf Regatten.
1965 Reinhardt Wendt wird Jugendwart und baut in Eigenarbeit 6 Optimisten mit den Jugendlichen.
1967 die Jugendabteilung hat 46 Mitglieder.
1974 zwei 470er Jollen werden der Jugendabteilung gespendet.
1976 die Jugendabteilung baut in Eigenleistung eine 24 Meter lange Brücke, sie hat 80 Mitglieder, sieben Optimisten, einen Pirat, zwei 470er Jollen
1970 – 1988 waren fünf Jugendwarte meistens 4 Jahre lang (zwei Wahlperioden) für die Jugend verantwortlich. Seit 1982 engagiert sich Ulla Eggers in der Jugendabteilung.

 

Im Jahre 2008 ging der ASC erstmals neue Wege. Im Oktober 2008 begann Andreas Reinhardt sein Freiwilliges Soziales Jahr unter der Trägerschaft der Sportjugend Schleswig Holstein abzuleisten. Hierdurch konnte die Jugendarbeit enorm belebt werden, da eine intensive Betreuung der Kinder und Jugendlichen somit gewährleistet werden konnte.

Seit 2014 ist Sandra Findersen als Jugendwartin für die Belange der JA zuständig.

 

View the embedded image gallery online at:
http://arnissersegelclub.de/jugend/geschichte#sigFreeIdc90830312c